Zusätzliche Leistungsangebote

1.      Ultraschalluntersuchungen im Rahmen der Krebsvorsorge
bei unauffälligem Befund zur Entdeckung sonst nicht erkennbarer Veränderung
an Gebärmutter und Eierstöcken.

2.      Zusätzliche Ultraschalluntersuchungen in der Schwangerschaft
über die von den in den Mutterschaftsrichtlinien vorgesehenen 3 Untersuchungen
(ca. 10., 20. und 30. Schwangerschaftswoche) hinaus. Diese Untersuchungen
erhöhen deutlich die Sicherheit der Vorsorgeuntersuchungen.

3.      Ultraschalluntersuchungen bei Kinderwunsch
zur Festlegung des Eisprungtermins durch Ultraschall der Eierstöcke und der Gebärmutterschleimhautdicke
bei Kinderwunsch, der noch nicht als Sterilität (2 Jahre Kinderwunsch) bezeichnet wird.

zur Startseite